Reißender Absatz für LCD-Monitore

20. November 2005, 15:13
posten

US-Studie: 19-Zöller gewinnen an Beliebtheit

Der US-Einzelhandel hat in den vergangenen drei Monaten einen reißenden Absatz von LCD-Monitoren verzeichnet. Allein in den USA gingen im abgelaufenen dritten Quartal 70 Prozent mehr von den Flachmännern über die Ladentische als noch im Vorjahreszeitraum, geht aus Berechnungen der Marktforscher von Current Analysis hervor. Damit habe die Branche ein neues Allzeithoch erreicht, berichtet das Branchenportal DigiTimes. Wachstumsmotor war der starke Verkauf von 19-Zöllern, die zum ersten Mal die 15-Zöller überflügelten.

Preisverfall

Für die satten Zuwächse ist freilich der anhaltende Preisverfall verantwortlich. Die durchschnittlichen Preise für LCD-Monitore im Einzelhandel schrumpften nach Berechnungen der Marktforscher gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 36 Prozent. Der Preisverfall kommt insbesondere den großflächigen Monitoren zugute. Die 19-Zöller konnten etwa ihren Anteil an den Monitorverkäufen auf Kosten der kleineren Geräte auf 25 Prozent ausbauen.

Schwung

Den Schwung aus der so genannten Back-to-School-Season (Schulbeginn) wird der LCD-Monitormarkt nach Expertenmeinung auch in die Vorweihnachtszeit hinüber nehmen, die den eigentlichen Höhepunkt im Verkaufsjahr darstellt. Nach dem Rekordabsatz des Vorjahres wird sich das Wachstumstempo im laufenden Schlussquartal aber etwas abbremsen. Die Marktforscher rechnen mit einem Plus von 30 Prozent. Schuld daran ist nicht zuletzt der sich allmählich abschwächende Preisverfall.(pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.