U20-Team unterliegt Frankreich

12. November 2005, 20:58
posten

Nachwuchs ohne zehn Stammspieler beim 2:6 überfordert

Esbjerg - Das österreichische U20-Eishockey-Team hat am Freitag zum Auftakt des Vierländerturniers in Esbjerg gegen Frankreich eine 2:6-Niederlage bezogen. "Wir haben die ersten 30 Minuten des Spiels komplett verschlafen", ärgerte sich Coach Dieter Werfring. Die Franzosen hatten nach dieser Phase bereits mit 5:0 geführt. Erst im letzten Drittel gelang der stark ersatzgeschwächten ÖEHV-Auswahl durch Schwab und Mairitsch (beide Red Bulls Salzburg) eine Resultatsverbesserung.

Werfring musste auf zehn Stammspieler verzichten, die bei ausländischen Klubs engagiert sind. Einige Neulinge kamen mangels regelmäßiger Einsätze bei ihren Vereinen mit dem hohen Tempo noch nicht zurecht. Nächster Gegner ist am Samstag Italien.

U20-Vierländerturnier Esbjerg:

  • Österreich - Frankreich 2:6 (0:3,0:2,2:1). Tore Österreich: Schwab, Mairitsch.
    Share if you care.