Zwischen Wahrheit und Lüge

14. November 2005, 13:57
1 Posting

Heinz-von-Foerster-Kongress in Wien

Wien - "Wer von Wahrheit spricht, macht den anderen direkt oder indirekt zu einem Lügner", stellte Heinz von Foerster in Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners fest. Und kam zur Conclusio: "Wenn der Begriff der Wahrheit überhaupt nicht mehr vorkäme, könnten wir vermutlich alle friedlich miteinander leben."

Noch bis Sonntag findet an der Universität Wien der Zweite Internationale Heinz-von-Foerster-Kongress statt. Der in Wien geborene und in die USA ausgewanderte Gelehrte gilt als Begründer des Konstruktivismus, einer erkenntnistheoretischen Philosophie, nach der wir Wirklichkeit subjektiv erfinden (konstruieren) und nicht - wie nach realistischer Auffassung - objektiv entdecken. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 12./13. 11. 2005)

Share if you care.