Hofreitschule: Sissy Max-Theurer vor neuer Aufgabe

11. November 2005, 13:47
posten

Dressur-Olympiasiegerin ist neue Vize-Aufsichtsrats-Präsidentin und will in Pferde-Ausbildungsfragen besonders aktiv werden

Wien/Monaco - In wenigen Tagen wird die österreichische Dressur-Olympiasiegerin des Jahres 1980, Sissy Max-Theurer, Vize-Aufsichtsratspräsidentin der Spanischen Hofreitschule in Wien werden. Leicht fiel ihr die Entscheidung nicht. "Ich habe schon Bedenkzeit gebraucht", gab Sissy Max-Theurer zu. Allerdings liege ihr sehr viel an diesem Kulturgut und der Erhaltung des Gestüts in Piber. "Wenn ich hier etwas Positives einbringen kann, dann muss ich es machen."

Sie wird in allen Pferdefragen und in der Ausbildung besonders aktiv werden, kündigte sie in einem Telefonat aus Monaco an.

Auch das Operative sei sehr wichtig - und mit dem jetzigen Geschäftsführer Armin Aigner sei eine sehr kompetente Person gefunden worden. Mit ihm sollen auch zwei Stellen neu besetzt werden: Ein Fachmann für Piber sowie ein Reitlehrer in Wien.

Bedeutend ist Max-Theurer zufolge ein Akzent in Richtung Piber in Sachen Erhaltung des Gestüts. Was das neue touristische Konzept betrifft, dürfe man nicht sofort Wunder erwarten. "Auch hier muss ich mir erst ein Bild machen." Allerdings arbeitet sie sehr gerne kreativ - und es würden ihr schon einige Vorschläge einfallen, die dann präsentiert würden.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sissy Max-Theurer ist Dressur-Olympiasiegerin von 1980

Share if you care.