Sean Connery für sein Lebenswerk geehrt

17. November 2005, 19:18
posten

Höchste Auszeichnung des Amerikanischen Filminstituts wird im nächsten Juni überreicht

Los Angeles - Sean Connery wird vom Amerikanischen Filminstitut (AFI) für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Der ehemalige James-Bond-Darsteller wird im Rahmen einer Gala am 8. Juni als 34. Preisträger die 1973 geschaffene Auszeichnung erhalten, kündigte das Institut am Donnerstag in Los Angeles an. Der AFI-Vorsitzende Howard Stringer bezeichnete den 75-jährigen Schotten als "Künstler höchsten Ranges" und "internationale Filmikone".

Connery stand von 1962 bis 1983 sieben Mal als Geheimagent 007 im Dienste ihrer Majestät. 1987 holte er sich in "The Untouchables - Die Unbestechlichen" einen Oscar als bester Nebendarsteller. In "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug" stand er Harrison Ford als Vaterfigur zur Seite. Zuletzt war er in dem Film "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen" zu sehen.

Vor Connery erhielten Orson Welles, Bette Davis, Alfred Hitchcock, Sidney Poitier, Elizabeth Taylor, Jack Nicholson, Steven Spielberg, Clint Eastwood, Martin Scorsese, Robert DeNiro, Meryl Streep und George Lucas die Auszeichnung.(APA/AP/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sean Connery als Teil einer "La Ola" in Wimbledon

Share if you care.