Bauarbeiter entdecken zwei Massengräber

14. Juni 2006, 15:16
posten

Nahe ehemaligem südafrikanischen Militärstützpunkt - Wahrscheinlich Leichen von einstigen Soldaten der Volksbefreiungsarmee

Windhuk - Zwei Massengräber, die vermutlich die Überreste von Kämpfern der einstigen Volksbefreiungsarmee Namibias (PLAN) enthalten, sind nahe dem früheren südafrikanischen Militärstützpunkt Eenhana in Namibia gefunden worden. Bauarbeiter entdeckten die Gräber in einem Dorf in der Nähe der Grenze zu Angola, berichtete die Tageszeitung "The Namibian". Nach Angaben von Regionalgouverneur Usko Nghaamwa wurden bei den Leichen entsprechende Uniformreste gefunden. Die Identität der Toten soll durch eine genaue Untersuchung geklärt werden.

Die PLAN war der militärische Flügel der Unabhängigkeitsbewegung und jetzigen Regierungspartei "Südwestafrikanische Volksorganisation" (SWAPO). Das frühere "Deutsch-Südwestafrika" kam nach der Niederlage der deutschen Kolonialtruppen im Ersten Weltkrieg unter südafrikanische Verwaltung. 1968 beschlossen die Vereinten Nationen die Unabhängigkeit Namibias, die erst 1990 nach langem Guerillakrieg verwirklicht werden konnte. (APA/dpa)

Share if you care.