Karzai und Talabani in Wien: Sperren in der Innenstadt

11. November 2005, 19:07
posten

Besuche der Präsidenten Afghanistans und des Irak im Zuge von Islam-Konferenz - "Sicherheitsvorkehrungen auf höchstem Niveau"

Wien - Für die bevorstehenden Österreich-Besuche der Präsidenten Afghanistans und des Irak, Hamid Karzai und Jalal Talabani, werden in der Wiener Innenstadt aus Sicherheitsgründen Platzverbote erlassen. Die beiden Politiker nehmen an der von Montag bis Mittwoch in der Hofburg stattfindenden Islam-Konferenz teil.

Im Bereich Hofburg und Ballhausplatz gelten am Montag von 9.30 bis 15.30 Uhr sowie von 19.00 bis 23.00 Uhr und am Dienstag von 8.00 bzw. 10.00 bis 15.30 Uhr sowie von 18.00 bis 22.00 Uhr Sperrzonen. Der Zutritt ist dann nur Konferenzteilnehmern, Polizei, Rettung und Feuerwehr, Medienvertretern sowie Anrainern gestattet.

Flexibilität

Hofrat Ewald Bachinger, Chef des Wiener Landesamts für Verfassungsschutz, betonte am Freitag, dass man bemüht sei, die Platzverbote so flexibel wie möglich zu handhaben. Kurzfristig könne es auch zu Verkehrsanhaltungen kommen. "Für die Besucher werden Sicherheitsvorkehrungen auf höchstem Niveau getroffen", sagte der Jurist.

Für den Schutz der Konferenz sowie der hochkarätigen Teilnehmer - erwartet werden u.a. auch der frühere iranische Präsident Mohammad Khatami und der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. - sind das Landesamt für Verfassungsschutz und das Landespolizeikommando Wien sowie das Einsatzkommando Cobra zuständig. Cobra-Angehörige werden den Rund-um-die-Uhr-Personenschutz Karzais und Talabanis und weiterer Konferenzteilnehmer übernehmen. Dazu ist das Einsatzkommando für so genannte Umfeldmaßnahmen zuständig. Dazu gehört unter anderem die Postierung von Präzisionsschützen. (APA)

Share if you care.