Nächster Erfolg für ÖEHV-Cracks

16. Dezember 2005, 21:18
4 Postings

Zweiter Sieg im zweiten Spiel der Teamchef-Ära Boni - Italo-Kanadier nach 5:3 über Italien: "Bin überglücklich, ein großer Erfolg"

Turin - Das österreichische Eishockey-Nationalteam hat am Donnerstag auch das zweite Spiel unter seinem neuen Teamchef Jim Boni gewonnen und mit dem 5:3 (1:0,3:1,1:2)-Erfolg über Gastgeber Italien die Spitzenposition des Euro Challenge-Viernationenturniers im Palasport Olimpico von Turin übernommen. Nach dem 3:2-Auftaktsieg gegen Frankreich am Mittwoch überzeugten die ÖEHV-Cracks erneut und kamen durch Tore von Setzinger (8.), Szücs (30.), A. Lakos (32.), Welser (39.) und Salfi (60./empty net) zu einem ebenso deutlichen wie verdienten Sieg. Für die Italiener trafen Signoretti (33., 55./PP) sowie Barco (52.).

Vienna Capitals-Goalgetter Oliver Setzinger sorgte vor 7.000 Zuschauern nach einem sehenswerten Solo für die frühe Führung der Boni-Truppe, die das Spiel von Beginn an beherrschte. Linz-Angreifer Mark Szücs und Red Bulls Salzburg-Verteidiger Andre Lakos erhöhten Mitte des zweiten Drittels auf 3:0, ehe Signoretti für die bis dahin in allen Belangen unterlegenen Hausherren zwischenzeitlich verkürzte. Der rot-weiß-rote Schweden-Export Daniel Welser (Skelleftea) stellte knapp vor der zweiten Drittelpause aber wieder einen Drei-Tore-Vorsprung her.

Im Schlussabschnitt suchten die Italiener ihr Heil in einer teilweise überharten Gangart und verzeichneten damit auch Teilerfolge. Signoretti mit seinem zweiten Treffer des Tages im Powerplay und Barco machten es noch einmal spannend, ehe Salfi in der Schlussminute mit einem empty net-Treffer den zweiten Boni-Erfolg besiegelte. Der Neo-Teamchef war trotz des hektischen Schlussdrittels zufrieden. "Ich bin überglücklich, hier in Italien zu gewinnen", freute sich der Italo-Kanadier Boni und bezeichnete den zweiten Turniersieg als "großen Erfolg der gesamten Mannschaft."

Am Samstag (13:00 Uhr) treffen die nicht für Turin 2006 qualifizierten Österreicher zum Abschluss des Olympia-Vorbereitungsturniers auf Slowenien, das Frankreich am Donnerstag 5:3 bezwang. (APA)

Donnerstag-Ergebnisse von der Euro Eishockey Challenge im Palasport Olimpico in Turin - Gruppe B:

  • Italien - Österreich 3:5 (0:1,1:3,2:1) Tore: Signoretti (33., 55./PP), Barco (52.) bzw. Setzinger (8.), Szücs (30.), A. Lakos (32.), Welser (39.), Salfi (60./empty net)

    Aufstellung Österreich:

    Bartholomäus - Stewart Ph. Lakos; Rebek, R. Lukas; Reichel, A. Lakos; Ratz, Klimbacher - Schuller, Raimund Divis, Horsky; Welser, Koch, Setzinger; Salfi, Szücs, Baumgartner; Mössmer, Kaspitz, Ofner

  • Slowenien - Frankreich 5:3 (1:1,4:2,0:0)

    Tabelle:

    1. Österreich  2  2  0  0   8:5  4
    2. Slowenien   2  1  0  1   6:5  2
    3. Italien     2  1  0  1   5:6  2
    4. Frankreich  2  0  0  2   5:8  0
    
    Bisher gespielt:
  • Österreich - Frankreich 3:2
  • Italien - Slowenien 2:1

    Samstag:

  • Österreich - Slowenien (13:00 Uhr)
  • Italien - Frankreich
    • Bild nicht mehr verfügbar

      Schöner Erfolg für Österreichs Team.

    Share if you care.