König Abdullah: "Wir kriegen die Hintermänner der Anschläge"

20. November 2005, 19:50
3 Postings

Besuch in Israel abgesagt

Amman - Jordaniens König Abdullah hat nach den Anschlägen auf Luxushotels in Amman angekündigt, die Drahtzieher der Gewalttaten ausfindig zu machen. "Wir werden diese Kriminellen und die, die dahinter stecken, verfolgen und wir werden sie kriegen, wo immer sie auch sind", sagte der Monarch am Donnerstagabend in einer Fernsehansprache.

Besuch in Israel abgesagt

Abdullah hatte nach den Anschlägen vom Vorabend einen für nächste Woche geplanten Besuch in Israel abgesagt. Dort wollte er unter anderem an Gedenkfeiern zum zehnten Todestag des ermordeten Ministerpräsidenten Yitzhak Rabin teilnehmen.

Der UNO-Sicherheitsrat hat eine schnelle Überantwortung der Hintermänner der Bombenanschläge von Amman an die Gerichte gefordert und die Regierungen weltweit zur Zusammenarbeit mit den jordanischen Behörden aufgerufen. Bei drei offenbar koordinierten Anschlägen in Hotels in der Nacht auf Donnerstag in der jordanischen Hauptstadt Amman waren 56 Menschen getötet und knapp 100 weitere verletzt worden. Zu dem Anschlag haben sich Extremisten der Al-Kaida bekannt. In einer der Gruppe zugeschriebenen Erklärung im Internet hieß es, die drei Hotels würden von amerikanischen und israelischen Spionen genutzt. (APA/Reuters)

Share if you care.