Hermine Haselböck erhält Alexander-Zemlinsky-Förderpreis

17. November 2005, 02:47
posten

Junge österreichische Mezzosopranistin

Wien - Die junge österreichische Mezzosopranistin Hermine Haselböck erhält den Alexander-Zemlinsky-Förderpreis 2005 des Zemlinsky-Fonds. Die mit 4.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 18. November im Rahmen eines Konzertes im Wiener Musikverein verliehen.

In einem dem österreichischen Komponisten Alexander Zemlinsky (1871-1942) gewidmeten Programm tritt neben der Preisträgerin auch das Aron Quartett auf, Burgschauspieler Robert Meyer liest Gedichte von Hugo von Hofmannsthal, teilte die Gesellschaft der Musikfreunde und der Alexander-Zemlinsky-Fonds am Donnerstag mit. (APA)

Share if you care.