Vergewaltigung einer Altenpflegerin: Grazer Paar verurteilt

11. November 2005, 15:07
3 Postings

13 Jahre Haft für 46-jährigen Haupttäter, drei Jahre für Mittäterin

Graz Mit einem Schuldspruch hat am Donnerstag der Prozess gegen ein Grazer Paar geendet, das im Mai eine 24-jährige slowakische Altenpflegerin gefesselt und mehrmals vergewaltigt haben soll. Er wurde zu 13 Jahren, seine Freundin zu drei Jahren verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Das Opfer erschien nicht vor Gericht. Ihre Aussage wurde verlesen.

Der 46-jährige Grazer hat per Annonce eine Altenpflegerin für seine Mutter gesucht. Die Mutter war allerdings bereits ein Jahr zuvor gestorben. Beim Vorstellungsgespräch wurde die 24-jährige Pfegerin aus der Slowakei dann gefesselt.

Der Grazer und seine Freundin zwangen die Slowakin dann zwei Tage zu sexuellen Handlungen. Erst am fünften Tag konnte die 24-Jährige flüchten.

Immer wieder soll der Grazer mit dem Umbringen gedroht haben. Ihre Tochter sollte die Frau nie wieder sehen, wenn sie nicht mitmachen würde.

Der Grazer weist bereits 25 Vorstrafen auf. In den Jahren zuvor hatte er bereits zwei Frauen zum Beischlaf genötigt bzw. missbraucht. Seine Freundin wurde für die Strafe, als ausreichend zurechnungsfähig eingestuft. (APA)

Share if you care.