Erneuter Ölfund im Jemen

29. November 2005, 13:59
posten

E&P-Vorstand Langanger: Nach weiterem Erfolg werden Entwicklungsmöglichkeiten derzeit detailliert evaluiert

Wien - Die österreichische OMV, Mitteleuropas führender Öl- und Erdgaskonzern, hat erneut in Jemen Öl gefunden. Die erste Testförderung habe eine stabile Durchflussrate von rund 1.800 Barrel pro Tag ergeben, die zweite Zielbohrung rund 200 bbl/d, teilte die OMV mit. Bereits im Juli d.J. war die OMV im Jemen mit stabilen 500 bbl/d fündig geworden. Nach den neuen Explorationserfolgen evaluiere man nun detailliert die kommerziellen Entwicklungsmöglichkeiten.

Der weitere Erfolg im Jemen passe hervorragend zur OMV-Strategie, die Explorationstätigkeit in den Kernregionen des Konzerns zu verstärken, erklärte E&P-Vorstand Helmut Langanger am Donnerstag. Derzeit werde das gesamte Potenzial des Blocks S2 detailliert evaluiert. Block S2 umfasst ein 2.070 km2 großes Gebiet in Zentral-Jemen in Nachbarschaft zu Block 2 (Al Mabar), für den die OMV am 13. Juli d.J. ein Production Sharing Agreement unterzeichnet hat.

Nun hat die OMV im Block S2 (Al Uqlah), an dem sie als Betriebsführer mit 44 Prozent beteiligt ist, mit der Bohrung Al-Nilam-ST1 eine Tiefe von 3.090 Metern erreicht und ist auf eine 430 m mächtige Ölformation gestoßen. (APA)

Link

OMV
  • Artikelbild
    foto: omv
Share if you care.