Erste Bank erhöht Anteil an Novosadska banka auf 95,6 Prozent

21. November 2005, 13:20
posten

Übernahmeangebot an Kleinaktionäre abgeschlossen - Restliche 4,4 Prozent werden innerhalb der nächsten sechs Monate ausgekauft

Wien - Die Erste Bank hat das verpflichtende Übernahmeangebot an die Minderheitsaktionäre ihrer Anfang August erworbenen serbischen Tochter Novosadska banka abgeschlossen. Bis zum Ablauf der Angebotsfrist am 7. November wurden von den 16,7 Prozent oder 67.045 im Streubesitz befindlichen Aktien 49.346 zum Kauf angeboten, teilte die Erste Bank heute, Donnerstag, mit. Sie hält nun 95,6 Prozent des gesamten Aktienkapitals der Novosadska banka.

Im August d.J. hatte die Erste Bank 83,3 Prozent an der Novosadska von der serbischen Privatisierungsagentur erworben. Innerhalb der nächsten sechs Monate werde man nun vom Recht Gebrauch machen, die restlichen 4,4 Prozent Minderheitsaktionäre auszukaufen, heißt es. Das Angebot werde die gleichen Bedingungen haben (218,98 Euro pro Aktie) wie das jetzt abgeschlossene Übernahmeangebot.(APA)

Share if you care.