Ansichtssache: Konkordat, Laizismus und Staatskirchen

11. November 2005, 11:54
38 Postings
Bild 1 von 9

Österreich

Das österreichische Konkordat stammt im wesentlichen aus dem Jahr 1933 und regelt als völkerrechtliche Vereinbarung den kirchlichen Einfluss auf Schulen, Eherecht, Besetzung von kirchlichen Ämtern und die Anerkennung kirchlicher Feiertage.

Außerdem wird der Kirche unter "staatlichem Beistand" das Recht zugestanden, "Umlagen" einzuheben.

Bild: Der Wiener Stephansdom

Share if you care.