AHL: Niederlagen für Pöck und Brückler

12. November 2005, 20:55
posten
Wien - Während Thomas Vanek mit seinen ersten NHL-Toren zumindest ein persönliches Erfolgserlebnis hatte, setzte es für die weiteren österreichischen Eishockey-Teamspieler in Nordamerika am Mittwoch durchwegs Enttäuschungen. Reinhard Divis kam in der NHL bei den St. Louis Blues nicht zum Einsatz. Die Blues unterlagen bei den Columbus Blue Jackets mit 1:3, verlängerten damit ihre Rekord-Negativserie auf neun Niederlagen in Folge und sind mit zwei Siegen aus 15 Spielen das schwächste Team der Liga.

In der American Hockey League setzte es für zwei Österreicher mit Hartford Wolf Pack, dem Farmteam der New York Rangers, eine bittere 4:7-Abfuhr zu Hause gegen die Portland Pirates. Verteidiger Thomas Pöck bereitete einen Treffer vor, schloss die Partie aber mit eine Bilanz von minus 2 ab. Der von den Charlotte Checkers nach Hartford beorderte steirische Torhüter Bernd Brückler kam nach 22:56 Minuten für Chris Holt auf das Eis, der innerhalb von 3:25 Minuten vier Tore kassiert hatte. Brückler musste bei 17 Torschüssen allerdings auch drei Mal hinter sich greifen. (APA)

Share if you care.