Protest gegen schlechten Rasen

10. November 2005, 16:00
posten

Norwegen vs. Tschechien könnte von Oslo nach Trondheim verlegt werden

Oslo - Der tschechische Fußball-Verband hat drei Tage vor dem ersten Entscheidungsspiel um die WM-Qualifikation gegen Norwegen bei der FIFA offiziell Protest gegen die Platzverhältnisse im Ullevaal-Stadion in Oslo eingelegt. Der Verband bezog sich dabei auf TV-Bilder sowie Berichte der heimischen Presse, in denen der Zustand des Rasens übereinstimmend als katastrophal eingestuft wurde. Norwegische Verbandsvertreter erklärten, dass man an der Lösung arbeite, aber keinen Grund zur Verlegung des Spiels sehe.

Hinter den Kulissen soll laut Angaben der Nachrichtenagentur NTB aber bereits an einer Verlegung des Spiels in Lerkendal-Stadion des entthronten Meisters Rosenborg nach Trondheim gearbeitet werden. Selbst norwegische Spieler hatten den Zustand im Ullevaal nach mehrwöchigem Dauerregen und zwei Spielen innerhalb von zwei Tagen am vergangenen Wochenende als extrem schlecht bezeichnet.(APA/dpa)

Share if you care.