Scala plant Protestkonzert

15. November 2005, 12:35
posten

Gegen geplanten Kürzunge im Kulturbereich

Mailand - Die Belegschaft der Mailänder Scala plant ein Konzert aus Protest gegen die von der Regierung Berlusconi geplanten Kürzungen im Kulturbereich. "Wir wollen auf konstruktive Weise gegen die Rationalisierung protestieren, die das Leben der Künstler noch schwerer macht", erklärte ein Sprecher. Das Datum des Konzerts werde demnächst bekannt gegeben.

Vor zwei Wochen hatte sich Silvio Berlusconi für eine Halbierung der rund 1000 Mitarbeiter des prestigereichen Theaters ausgesprochen. "Die Scala hat zu viele Mitarbeiter, die Hälfte des Personals würde genügen", sagte der Ministerpräsident. Er reagierte damit auf den Protest vieler italienischer Kunst- und Kulturschaffender, die gegen die von der Regierung geplanten Einschnitte in der Kulturpolitik gestreikt hatten. (APA/ DER STANDARD, Print-Ausgabe, 10.11.2005)

Share if you care.