Washington: "No smoking" auch bei Gebäudeeingängen

10. November 2005, 19:50
1 Posting

Staat verschärft Regelungen für Raucher - Bisher nur im Gebäudeinneren verboten

Washington - Für Raucher im US-Bundesstaat Washington brechen noch schlechtere Zeiten an. Künftig ist hier das Qualmen nicht nur in allen öffentlichen Gebäuden und Restaurants untersagt, sondern auch in der Nähe der Eingänge und Ventilationsschächte. Eine entsprechende Initiative einer Nichtraucher-Organisation wurde bei einer Volksabstimmung am Dienstag gebilligt.

Danach dürfen Zigaretten nun erst in einem Abstand von mindestens 7,60 Metern zu Gebäuden angezündet werden. Bei einem Verstoß gegen diese Regelung drohen Geldstrafen von 100 Dollar (83 Euro). Zwar haben mehrere Kommunen in den USA bereits ähnliche "Bannmeilen", aber Washington im US-Nordwesten ist der erste Bundesstaat, der ein so strenges Rauchverbot einführt. (APA/dpa)

Share if you care.