Sarkozy lässt ausländische Randalierer abschieben

10. November 2005, 18:19
43 Postings

120 Ausländer wegen Beteiligung an den Unruhen verurteilt - SOS-Racisme will Abschiebungen anfechten

Paris - Innenminister Nicolas Sarkozy sorgt mit seiner Ankündigung für Streit, verurteilte ausländische Randalierer abzuschieben. Die Menschenrechtsorganisation SOS-Racisme kündigte an, die Abschiebungen vor Frankreichs höchstem Verwaltungsgericht anzufechten.

Wie Sarkozy am Mittwochnachmittag vor der Nationalversammlung erklärte, richte sich seine Anweisung gegen 120 Ausländer, die wegen Beteiligung an den Unruhen bereits vor Strafgerichten verurteilt wurden. "Ich habe die Präfekten beauftragt, sie unverzüglich aus unserem Staatsgebiet auszuweisen - auch jene mit Aufenthaltsgenehmigung", sagte Sarkozy. Polizeichef Gaudin sagte, über Abschiebungen werde "von Fall zu Fall" entschieden. (APA/red)

Share if you care.