Maria Berger ausgezeichnet

9. November 2005, 13:30
posten

Großes Goldenens Ehrenzeichen für die Leiterin der SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament

Mit dem Großen Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich wurde Maria Berger, Leiterin der SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, am Dienstag ausgezeichnet. Die Oberösterreicherin ist Juristin und startete ihre Karriere als Universitätsassistentin in Innsbruck. Nach der Tätigkeit als Abteilungsleiterin im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung wechselte Berger 1988 als Expertin für EU-Fragen ins Bundeskanzleramt.

In Vorbereitung des österreichischen Beitritts zur Union wurde die Juristin 1989 zur Leiterin der Abteilung für Integrationspolitische Koordination im Bundeskanzleramt berufen, ehe sie von 1993 bis 1994 als Direktorin der EFTA-Überwachungsbehörde in Genf und Brüssel und von 1995 bis 1996 als Vizepräsidentin der Donau-Universität Krems fungierte. Maria Berger gehört seit 1996 dem Europäischen Parlament an, seit Juli 2004 ist sie Delegationsleiterin der SPÖ-EU-Abgeordneten in Brüssel und Strassburg und stellvertretende Klubobfrau aller SPÖ-Abgeordneten. Weiters ist die Mühlviertlerin neben ihrer internationalen politischen Tätigkeit seit 1997 Gemeinderätin in Perg/OÖ. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Maria Berger
Share if you care.