Junge Weine will das Land

9. November 2005, 19:43
posten

Jungwein-Marken werden immer beliebter, ÖWM feiert zehn Jahre "Junger Österreicher"

Wien - Der Jungweinmarkt in Österreich boomt. Entgegen den internationalen Rückläufen bei großen Jungweinmarken wie Beaujolais Nouveau aus Frankreich oder Novello aus Italien schlägt sich der österreichische Jungwein erfolgreich am Markt. Besonders regionale Jungweinmarken aus Österreichs Weinbaugebieten werden immer beliebter, teilte die Österreichischen Weinmarketing GmbH am Mittwoch in einer Pressekonferenz mit.

Eine der bekanntesten Jungweinmarken Österreichs ist nach wie vor der Steirische Junker. Mit mehr als 1,4 Mio. Flaschen stellt er für die steirischen Winzer einen wichtigen wirtschaftlichen Faktor dar. In den vergangenen Jahren haben sich aber auch in vielen anderen österreichischen Weinbaugebieten erfolgreiche regionale Jungweinmarken gebildet.

Produktionsmenge erhöht

Die Gesamt-Produktionsmenge von Jungwein wurde auf Grund der starken Nachfrage in den vergangenen Jahren erhöht, Tendenz weiter steigend. Das österreichische Bundesamt für Weinbau in Eisenstadt bezifferte den Anteil von Jungweinen am Qualitätswein mit knapp 5 Prozent. ÖWM-Geschäftsführer Michael Thurner schätzt, dass ungefähr ein Drittel dieser Menge unter Jungweinmarken auf den Markt kommt. Fast die gesamte Produktion von Jungweinen wird in Österreich konsumiert, der Export spielt bis auf wenige Ausnahmen keine Rolle.

Die bekannteste überregionale Jungweinmarke ist der "Junge Österreicher" (JÖ), die 1995 von der ÖWM gegründet wurde und damit heuer ihr zehnjähriges Jubiläum feiert. (APA)

Share if you care.