SCM Microsystems mit weniger Verlust

16. November 2005, 09:19
posten

Rote Zahlen im Gesamtjahr

Der deutsch-amerikanische IT-Sicherheitsspezialist SCM Microsystems hat im dritten Quartal seinen operativen Verlust weiter verringert.

Da aber auch im vierten Quartal rote Zahlen anfielen, werde das Unternehmen auch im Gesamtjahr in der Verlustzone bleiben, teilte SCM am Mittwoch mit. Im dritten Quartal reduzierte SCM bei einem steigenden Umsatz von 13,3 (Vorjahr: 11,0) Millionen Dollar den operativen Fehlbetrag auf 2,1 von 4,6 Millionen ein Jahr zuvor. Von Januar bis September ging der Verlust auf 10,3 (15,7) Millionen Dollar zurück.

Bei einem voraussichtlich unveränderten Umsatz von rund 49 Millionen Dollar werde der operative Verlust im Gesamtjahr wohl um die 13 Millionen Dollar betragen, sagte ein Sprecher. In den ersten neun Monaten waren es bereits 10,3 Millionen Euro. Nach Steuern rechnet SCM mit einem Verlust von 8,6 Millionen Euro. 2006 solle die positive Tendenz fortgeführt werden, fügte der Sprecher hinzu.

SCM stellt Sicherheitstechnik für TV-Decoder für das digitale Fernsehen und Kartenlesegeräte für Computer her. Die an der Nasdaq und im Prime Standard notierte Aktie gab um 0,8 Prozent auf 2,38 Euro nach. (Reuters)

Share if you care.