Vorzeitiges Saisonende für Lokvenc

16. November 2005, 11:40
29 Postings

Salzburg-Stürmer wird am Freitag am Kreuzband operiert und muss halbes Jahr pausieren

Salzburg - Die Leiden von Red-Bull-Salzburg-Star Vratislav Lokvenc gehen weiter. Beim Abschluss-Training zum Fußball-Testspiel gegen Seekirchen wurde am Dienstag das rechte Knie erneut instabil, weshalb sich der tschechische Teamspieler nun am Freitag einer Kreuzband-Operation unterziehen muss. Da Lokvenc danach rund ein halbes Jahr ausfallen wird, muss der Bundesliga-Tabellenführer und -Herbstmeister wohl bis Saisonende ohne den Stürmer auskommen.

Akut wurde die Verletzung im rechten Knie erstmals im Training am 27. Juli dieses Jahres, am Mittwoch hätte Lokvenc nun in Seekirchen sein Comeback geben sollen. "Wir haben es lange versucht, diese Verletzung auf dem konservativen Weg zu heilen, d.h. die Muskulatur gezielt aufzubauen und sein Knie wieder zu stabilisieren. Es hat aber nicht geklappt. Lokvenc wird von mir am kommenden Freitag am Kreuzband operiert , man muss mit einer weiteren Pause von sechs Monaten rechnen", erklärte Teamarzt Peter Lechenauer, ein international anerkannter Gelenks-Chirurg, am Mittwoch in der Presseaussendung der Salzburger.

Kurt Jara nahm diese Diagnose mit großem Bedauern zur Kenntnis. "Für uns ist das natürlich ein schwerer Rückschlag, hatten wir doch fix mit Lokvenc und seinen Qualitäten noch in diesem Jahr gerechnet. Wichtig ist jetzt, dass wir für den Loki da sind und ihm auch die Perspektiven für eine Fortführung seiner Karriere bei uns bieten. Er braucht die Unterstützung von uns allen", betonte der Trainer.(APA)

Share if you care.