Einmonatiges A Cappella Festival in Wien

15. November 2005, 13:29
posten

"Voicemania 2005" mit 30 Gruppen aus zwölf Ländern ab 11. November

Wien - Das bereits achte A Cappella-Festival "Voicemania", das in den vergangenen Jahren große Erfolge verzeichnete, findet heuer von 11. November bis 10. Dezember in Wien statt. Stimmengewaltige Beiträge werden sowohl Solokünstler als auch Ensembles aus zwölf Ländern zum Besten geben. An 15 Abenden werden musikalische Kreationen und Stimmakrobatik präsentiert, die von Comedian Harmonists und Beatles-Liedern bis zu Jazz & Blues, Pop und Soul reichen.

In vier Wiener Theatern wird gezwitschert und geträllert: Im Stadttheater Walfischgasse, der Szene Wien, im Metropol und im Ensembletheater am Petersplatz hat man die Möglichkeit, die internationale Stimmkunst mit unterschiedlichem Flair zu bewundern. Insgesamt 30 Gruppen aus Frankreich, Schweden, Großbritannien, Deutschland, Slowenien, Ungarn, Kolumbien, Brasilien, Venezuela, der Schweiz, den Niederlanden und Österreich werden erwartet.

Lange Nacht am 10. Dezember

Den Auftakt am 11. November (20 Uhr) im Theater in der Walfischgasse macht das fünfstimmige Vokalensemble "Chocolate com laranja" aus Südamerika mit seinem Beitrag "female worldmusic". Den Kontrast zu den teils melancholischen, teils übermütigen Tanzliedern bietet die Gruppe "Indigo" aus Frankreich, die ihre opulente Show "Parade" im Anschluss präsentiert.

Ab 12. November werden Vorstellungen von der Gruppe "U-Bahn Kontrollöre in tiefgefrorenen Frauenkleidern" aus Deutschland, "Cantabile" aus Großbritannien und "Rock 4" aus den Niederlanden (und weiteren) zu sehen sein. Durch die das Festival abschließende "Lange Nacht des a cappella" im Metropol (10. 12., 20 Uhr) führen "Voxtasy" aus der Schweiz, das österreichische "a cappella kabarett" und "Montezuma's Revenge" aus den Niederlanden .

Ein ausgewähltes Kinderprogramm für Kinder ab fünf Jahren wird am Sonntag (4. Dezember, 11 Uhr) im Ensembletheater am Petersplatz geboten. (APA)

Share if you care.