HTP schafft im 3. Quartal operativen Turnaround

21. November 2005, 12:48
posten

Betriebserfolg drehte von Juli bis Ende September auf 134.000 Euro nach einem Fehlbetrag von 2,58 Millionen Euro in der Vorjahresperiode

Wien - Der börsenotierte burgenländische Kunststoffhersteller HTP hat im dritten Quartal 2005 den operativen Turnaround geschafft: Der Betriebserfolg EBIT drehte von Juli bis Ende September auf 134.000 Euro nach einem Fehlbetrag von 2,58 Mio. Euro in der Vorjahresperiode, teilte das Unternehmen am Mittwoch ad hoc mit. In den ersten drei Quartalen reduzierte sich der EBIT-Fehlbetrag von -3,6 Mio. Euro auf -989.000 Euro, das Konzernergebnis drehte nach einem Einmaleffekt von -3,9 auf 7,7 Mio. Euro.

Etwas weniger Umsatz

Die Umsatzerlöse fielen in den ersten neun Monaten mit 58,2 Mio. Euro geringfügig niedriger aus als in der Vorjahresperiode, als 59,8 Mio. Euro umgesetzt wurden. Das EBITDA (Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) verbesserte sich auf 4,4 (1-9/04: 3,9) Mio. Euro, das Ergebnis vor Steuern (EBT) betrug -2,1 (-4,8) Mio. Euro.

"Durch die in den ersten neun Monaten erfolgreich umgesetzten Sanierungsschritte steht die HTP nun wieder auf solider finanzieller Basis", heißt es im Bericht des Vorstands.

Die Zahl der HTP-Mitarbeiter sank im Periodendurchschnitt von 820 auf 721 Personen. (APA)

Share if you care.