SAP will in China doppelt so stark wachsen

16. November 2005, 09:19
posten

SAP-China-Chef Klaus Zimmer sieht gute Chancen - Nächstes Jahr könne China an Australien vorbeiziehen

Europas größter Softwarekonzern SAP sieht Chancen, in China doppelt so schnell zu wachsen wie der Markt.

Nächstes Jahr könne China an Australien vorbeiziehen

"In Asien gehört China zu unseren drei wichtigsten Märkten, hinter Japan und fast gleichauf mit Australien", sagte SAP-China-Chef Klaus Zimmer. Nächstes Jahr könne China an Australien vorbeiziehen. Im vergangenen Jahr habe SAP den Umsatz in China um 42 Prozent gesteigert und werde auch in diesem Jahr nahe an diese Marke herankommen.

"Aber es werden stabile zweistellige Zuwachsraten in den nächsten paar Jahren sein."

Der Markt für Unternehmensplanungssoftware (ERP) werde nach Branchendaten in den nächsten Jahren um 12 bis 13 Prozent wachsen, sagte Zimmer. Angesichts steigender Marktanteile würden sich die Wachstumsraten von SAP schon 2006 verlangsamen, räumte er ein. "Aber es werden stabile zweistellige Zuwachsraten in den nächsten paar Jahren sein." SAP könne doppelt so schnell zulegen wie der Markt.

Umsatz

In Asien hat SAP im dritten Quartal 2005 14 Prozent seiner weltweiten Softwareumsätze erwirtschaftet, gegenüber dem Vorjahr stieg der Umsatz in der Weltregion um 18 Prozent. SAP will die Zahl der Mitarbeiter in China stark ausweiten. So ist ein Software-Designzentrum in Schanghai, in dem derzeit 300 Menschen arbeiten, ist bereits auf 1000 Mitarbeiter ausgelegt. (Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.