Veranstaltungstipp:Bulgariens Literatur im Herbst

8. November 2005, 20:32
posten

Dimitré Dinev, aber auch zahlreiche in Bulgarien ansässige Autoren kommen im Odeon Theater zu Wort

Nach Schwerpunkten zu Polen, Slowenien und Rumänien widmet sich das Literaturfestival Literatur im Herbst heuer einer weiteren Nationalliteratur aus Osteuropa, der Bulgariens. Bekanntester Teilnehmer ist Dimitré Dinev, der seit 15 Jahren in Österreich lebt und auf Deutsch schreibt. Daneben kommen ab Freitag an drei Tagen aber auch zahlreiche in ihrer Heimat verbliebene Stimmen wie die Erzähler Dejan Enev und Alek Popov oder die Lyriker Nikolaj Kancev und Krassimir Petrov zu Wort.

Auf einen Nenner zu bringen sei die bulgarische Literatur nicht, konstatiert Thomas Frahm, der mit Erich Klein für das Programm des Festivals verantwortlich zeichnet. "Wenn man ein kennzeichnendes Merkmal finden will, könnte man es in den Begriff eines ,(selbst-) ironischen Realismus' fassen." Eintritt frei. (fast, DER STANDARD Printausgabe, 09.11.2005)

Theater Odeon,
2., Taborstraße 10,
(01) 512 83 29
11.-13. 11.
Share if you care.