EU eröffnet Vertretung in Bagdad

10. November 2005, 11:08
2 Postings

Union will damit Unterstützung für "den neuen Irak" bekunden

Brüssel - Die EU-Kommission hat beschlossen, im Irak eine offizielle Vertretung zu eröffnen. Nach Angaben der Kommission vom Dienstag in Brüssel will die EU mit der Vertretung in Bagdad ihre Unterstützung für "den neuen Irak" bekunden. Mit den Vorbereitungen für die Eröffnung der Vertretung, für die noch kein Datum feststeht, sei begonnen worden.

Die EU hatte 2003 humanitäre Hilfsmittel in Höhe von 100 Millionen Euro für den Irak bereitgestellt und 2004 weitere 200 Millionen Euro für den Wiederaufbau des Landes zugesagt. Die Wahlen in diesem Jahr wurden mit 80 Millionen Euro unterstützt. (APA/dpa)

Share if you care.