Chaplin, Tweed und Dandy

12. November 2005, 16:50
posten

Schaufenster Italiens zeigen zerbeulte Cordjacken, leicht verschlissen wirkende Kurzmäntel und Käppis im Dandy-Stil

Rom - Ein bisschen Charlie Chaplin, ein bisschen Bauarbeiter der zwanziger Jahre: Die Herrenmode in Italien kommt in diesem Winter nostalgisch daher. Die Schaufenster in den Metropolen des Landes zeigen zerbeulte Cordjacken, leicht verschlissen wirkende Kurzmäntel mit Besatz an den Ellenbogen, klein-karierte Hosen und Käppis im Dandy-Stil.

Das Motto lautet: Je dunkler, desto besser - Aschgrau, Mokkabraun und Dunkelblau liegen im Trend. Kombiniert wird die Mode mit den für die damalige Zeit typischen Schuhen. Irgendwie wirkt "Mann" dann wie aus dem 1928 fotografierten Poster entsprungen, das elf Bauarbeiter auf einem freihängenden Stahlträger des Rockefeller Centers bei der Mittagspause zeigt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Modell aus der Kollektion Jil Sander

Share if you care.