Mehr Platz in der Allianz-Arena

16. November 2005, 10:20
17 Postings

Man reagiert auf den Ansturm: Demnächst bietet das Münchner Stadion 70.000 Zuschauern Platz

München - Die Münchner Fußball-Klubs FC Bayern und TSV 1860 sollen bald vor einer noch größeren Kulisse in der Allianz Arena spielen. Voraussichtlich bis zum Jahresende soll das Fassungsvermögen des neuen Münchner Stadions, in dem am 9. Juni 2006 das Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft stattfindet, von bisher 66.000 auf 70.000 Zuschauer erweitert werden. Ein entsprechender Antrag soll in diesen Tagen bei der Stadt München eingereicht werden.

Mit der Erweiterung der Besucherkapazität reagieren die Stadionbetreiber auch auf den enormen Zuschauerandrang in der Allianz Arena. "Gegen Turin und Bremen hätten wir locker jeweils 150.000 Karten verkaufen können", sagte Bayern-Pressesprecher Markus Hörwick.

Die Erweiterung ist möglich, weil im VIP-Bereich zu Saisonbeginn zusätzliche Sitze eingebaut wurden. Außerdem können die Sitze hinter den Toren bei Bundesliga-Spielen in Stehplätze umgewandelt werden. Auch dadurch werden zusätzliche Kapazitäten frei.

Der schon seit Wochen ausgearbeitete Plan hat laut Arena-Geschäftsführer Peter Kerspe gute Chancen auf Anerkennung. Sollte die Stadt München positiv auf Kerspes Vorlage reagieren, könnte die derzeit 66.000 Zuschauer fassende WM-Arena schon beim Bundesliga-Spiel der Bayern gegen den 1. FC Kaiserslautern am 11. Dezember mit 70 000 Fans ausverkauft sein.

Neben der Erweiterung der Kapazität gibt es derzeit eine weitere Veränderung im Stadion. Bis Donnerstag wird für 100.000 Euro ein neuer Rasen verlegt, der bis zum Ende der Bundesliga-Saison in der Arena bleiben soll. Danach wird ein neuer Rasen für die WM verlegt.(APA/dpa)

Share if you care.