Südkoreas Präsident will Koizumi trotz Streits treffen

15. November 2005, 10:24
posten

Am Rand des APEC-Gipfels am 18. und 19. November

Seoul - Der südkoreanische Präsident Roh Moo Hyun will den japanischen Ministerpräsidenten Junichiro Koizumi trotz Reibereien wegen dessen Besuchen des umstrittenen Yasukuni-Schreins für Japans Kriegstote treffen. Er wolle Ende nächster Woche am Rande des Gipfeltreffens der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftskooperation (APEC) mit Koizumi zusammenkommen, sagte Roh am Dienstag in Seoul.

Zu dem APEC-Gipfel werden am 18. und 19. November in der südkoreanischen Küstenstadt Busan 21 Staats- und Regierungschefs aus der Region erwartet. Auch US-Präsident George W. Bush hat sich angesagt. Roh sagte, er werde verschiedene Teilnehmer des APEC-Gipfels auch einzeln treffen. Auch Koizumi sei ein "willkommener Gast". "Ungeachtet des Problems (mit Japan) wäre es nur richtig für mich, ihn zu treffen."

Koizumis alljährliche Besuche des Yasukuni-Schreins, in dem auch verurteilte Kriegsverbrecher geehrt werden, lasten schwer auf den Beziehungen Japans mit Südkorea und China. Beide waren Opfer der Aggressionen der japanischen Kaiserarmee. Trotz wiederholten Protesten der Nachbarländer hatte Koizumi den Schrein in Tokio zuletzt im Oktober aufgesucht. (APA/dpa)

Share if you care.