Graz: Beim Entrümpeln Granaten entdeckt

10. November 2005, 09:18
posten

Zwei Sprengkörper aus dem Zweiten Weltkrieg lagerten jahrzehntelang unbemerkt in Haus

Graz - Diese beiden Kriegsrelikte dürften jahrzehntelang unbemerkt auf einem Grazer Dachboden bzw. im Keller eines Hauses gelegen sein: In einem Gebäude in der Wiener Straße in der steirischen Landeshauptstadt waren am Montag Entrümpelungsarbeiten durchgeführt worden, wobei die zwei Granaten entdeckt wurden. Der Entminungsdienst stellte die Munition sicher, wie die Bundespolizeidirektion Graz mitteilte.

Die Alarmierung der Polizei erfolgte am Montag um 8.15 Uhr: In dem Haus in der Wiener Straße waren beim Entrümpeln von Keller und Dachboden zwei Stück Munition aufgetaucht: eine Granate vom Kaliber 5 Zentimeter und eine Granate mit Kaliber 3,7 Zentimeter aus dem Zweiten Weltkrieg. Bei ersterem Fundstück dürfte es sich um eine Werfergranate handeln, bei zweiterem um eine Panzerabwehrgranate. Beide Sprengkörper waren unberührt in einem sicheren Raum gelagert. Bei der Bergung durch die Spezialisten kam zu keinen Zwischenfällen. (APA)

Share if you care.