Neue Versionen von SQL Server, Visual Studio und Biztalk Server

23. Dezember 2005, 12:08
1 Posting

Microsoft stellt aktualisiertes Datenbankprogramm vor - Speicherung großer Datenmengen soll erleichtert werden

Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft Corp. hat am Montag die schon länger erwartete Aktualisierung seiner Datenbank-Software für Unternehmen sowie neue Versionen von Visual Studio und Biztalk Server vorgestellt.

Größere Datenmengen speichern

Die Software SQL Server 2005 ist Teil einer Produktserie, die es Unternehmen erleichtern soll, große Datenmengen zu speichern und schnell darauf zuzugreifen. Die Aktualisierung von SQL Server 2005 wurde mehrfach verschoben, um das Programm verlässlicher und sicherer zu machen. Microsoft steht mit dem Programm im Wettbewerb mit Produkten unter anderem von Oracle und International Business Machines Corp. Insgesamt vergingen zwischen der neuen Version des SQL Server und seinem Vorgänger nicht weniger als fünf Jahre. Zusätzlich zu den Standard-Produkten kündigte Microsoft eine kostenlose und abgespeckte "Express"-Version vom SQL Server an. Auch das Visual Studio wird in einer 50 Dollar Express-Version verfügbar sein.

Visual Studio und Biztalk

Außerdem stellte Microsoft am Montag das Programm Visual Studio 2005 vor, das Entwicklern bei der Software-Herstellung helfen soll. Bei der neuen Version des BizTalk Server 2006 handelt es sich um eine Beta-Version. Der Biztalk Server soll es ermöglichen, auf der Basis von Internetdiensten Daten verschiedener Anwendungen zusammenzuführen. Die finale Version soll in der ersten Jahreshälfte 2006 bereit stehen, so Microsoft.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.