Deutsche Mobilcom steigert dank Kundenzuwachs Betriebsgewinn

15. November 2005, 10:05
posten

Im hart umkämpften Geschäft mit schnellen DSL-Anschlüssen konnte Freenet Boden gut machen

Der zweitgrößte deutsche Mobilfunkdienstleister Mobilcom hat Umsatz und operativen Gewinn dank Kundenzuwächsen im dritten Quartal deutlich gesteigert. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei von Juli bis September auf 55,7 Mio. Euro von 49,8 Mio. Euro vor Jahresfrist gestiegen, teilte die im Technologieindex TecDax notierte Gesellschaft am Dienstag in Büdelsdorf mit.

Wachstum

Der um Aufwendungen für die Fusion mit der Internettochter Freenet bereinigte Vorsteuergewinn habe sich sogar um 27 Prozent auf 42,6 Mio. Euro erhöht. Zugleich steigerte Mobilcom die Zahl seiner Mobilfunkkunden um 320.000 auf 4,65 Mio.. Der Umsatz stieg zugleich auf 531,6 Mio. von 477,5 Mio. im Vorjahreszeitraum.

Während Mobilcom in seinem Kerngeschäft, dem Wiederverkauf von Telefonminuten anderer Mobilfunkanbieter, den Betriebsgewinn mehr als verdoppelte, verbuchte der Internet- und Festnetzanbieter Freenet einen Rückgang. Im hart umkämpften Geschäft mit schnellen DSL-Anschlüssen konnte Freenet Boden gut machen, blieb aber hinter Konkurrent United Internet.

Internet

Während United Internet im dritten Quartal 190.000 DSL-Kunden hinzugewann, konnte Freenet nur 80.000 neue Anschlüsse verkaufen. Bereits im zweiten Quartal war Freenet hinter die Konkurrenz von T-Online und United Internet zurückgefallen. (APA/Reuters)

Share if you care.