Sarac und Pecely drei Spiele gesperrt

10. November 2005, 13:29
2 Postings

Strafsenat verhängt Geldstrafen gegen GAK, Sturm, Salzburg, Ried und Lustenau

Wien - Der Strafsenat der Fußball-Bundesliga hat am Montagabend Admira-Spieler Srdan Pecely wegen rohen Spiels für drei Pflichtspiele gesperrt. Auch Dragan Sarac von Sturm Graz muss wegen einer Tätlichkeit drei Spiele pausieren.

Auf Grund von Sicherheitsvergehen verhängte die Bundesliga Strafen gegen fünf Vereine, wobei die höchste den GAK traf: Wegen mangelhafter Sicherheitsvorkehrungen bzw. Nichteinhaltung einer Verbandsanordnung beim Grazer Derby müssen die Athletiker 3.000 Euro berappen. Sturm muss wegen Störung des Spiels durch den Gastverein 2.000 Euro bezahlen.

Red Bull Salzburg wurde wegen mangelhafter Sicherheitsvorkehrungen beim Spiel gegen SV Ried ebenso wie die Oberösterreicher wegen Störung des Matches durch den Gastverein zu 1.500 Euro verurteilt. Erstligist Austria Lustenau wurde wegen mangelhafter Sicherheitsvorkehrungen im Spiel gegen SC Schwanenstadt mit 500 Euro zur Kasse gebeten. (APA)

Share if you care.