Mission: Müll schubsen

14. November 2005, 14:23
1 Posting

Weltraumspaziergang der ISS-Besatzung begann mit Verspätung - Auftrag umfasst neben der Installation einer Kamera auch die Entsorgung eines Geräts

Bild 1 von 3

Getümmel in der Schleuse

Die Besatzung der ISS hat ihren ersten Außeneinsatz absolviert. Dabei mussten Kommandeur Bill McArthur (USA) und Flugingenieur Waleri Tokarew (Russland) gleich mehrere knifflige Arbeiten ausführen. So galt es bei dem auf fünfeinhalb Stunden angesetzten Ausstieg ins Freie, die ISS mit Kamera-Augen zu versehen und ein ausgedientes Messgerät im All zu entsorgen.

"Es ist fantastisch", sagte McArthur, nachdem er die Ausstiegschleuse geöffnet und einen ersten Blick nach draußen geworfen hatte.

Share if you care.