3000 Polizisten sichern erstes Rockfestival in Tschetschenien

13. November 2005, 22:28
6 Postings

sechsstündige Open-Air-Konzert "soll der ganzen Welt zeigen, dass Tschetschenien ruhig ist"

Moskau - Die moskautreue Führung von Tschetschenien hat als Beweis einer Stabilisierung der Krisenregion erstmals ein Rockfestival veranstaltet. Gesichert von 3000 Polizisten treten heute, Montag, russische Popstars und Rockgruppen im Fußballstadion der zweitgrößten Stadt Gudermes auf. Die meisten Zuhörer seien Schüler der örtlichen Schulen, meldete die Nachrichtenagentur Interfax.

"Wir wollen der ganzen Welt zeigen, dass Tschetschenien ruhig ist und hier sogar groß angelegte Veranstaltungen durchgeführt werden können", sagte der tschetschenische Vizeregierungschef Ramsan Kadyrow. Insgesamt sollen rund 15.000 Sicherheitskräfte bei der Veranstaltung, die am Vormittag begonnen hat, im Einsatz sein.

Das sechsstündige Open-Air-Festival hatte ursprünglich im Juli in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny stattfinden sollen, war aber wegen Sicherheitsbedenken verschoben worden. Am 27. November soll in der seit elf Jahren von Kämpfen erschütterten Teilrepublik Tschetschenien ein neues Parlament gewählt werden. (APA/dpa)

Share if you care.