Österreicher mit heimischer Handy-Netzqualität sehr zufrieden

2. Dezember 2005, 13:24
15 Postings

ONE Mobilfunkbarometer: "Funkloch" und abreißende Gespräche als größte Ärgernisse

Ausgezeichnete Noten geben die Österreicher den heimischen Handynetzen: Der aktuelle One Mobilfunkbarometer, für den das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Integral im September 2005 rund 800 ÖsterreicherInnen ab 14 Jahren befragte, ergab dass die heimischen Mobiltelefonierer im Allgemeinen mit der Netz- und Sprachqualität sehr zufrieden sind.

Wünsche

In erster Linie möchte der Handykunde telefonieren können, die Netzabdeckung ist demnach der wichtigste Faktor für gute Netzqualität. 6 von 10 Handybesitzer verstehen unter guter Netzqualität spontan, überall erreichbar zu sein. Das vordringlichste Problem ist also, kein Netz zu haben. 60 Prozent der Handybesitzer haben das so genannte "Funkloch" schon einmal erlebt, 31 Prozent davon geben an, damit ein großes Problem zu haben.

Abreißen

An zweiter Stelle auf der Liste der Ärgernisse steht der Abbruch von Gesprächen, den bereits 54 Prozent aller Kunden kennen und den jeden fünften Handybesitzer besonders stört. Schließlich gibt jeder zweite Befragte an, dass primär Rauschfreiheit unter guter Sprachqualität verstanden wird. In zweiter Linie verstehen 27 Prozent darunter, ohne Nebengeräusche zu telefonieren.(red)

Link

One

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.