Autos brennen in Bremen, Berlin, Brüssel

9. November 2005, 15:06
175 Postings

Polizei geht von Nachahmungstätern aus

Berlin/Brüssel - Auch in Deutschland wurden in der Nacht zum Montag Autos angezündet. Im Berliner Stadtteil Moabit wurden fünf Fahrzeuge in Brand gesteckt. Die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus und vermutet Nachahmungstaten der Krawalle in Frankreich. Da ein politisches Motiv nicht ausgeschlossen wird, hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen. Moabit gilt als sozialer Brennpunkt in Westberlin mit einem hohen Anteil an Ausländern und Bedürftigen.

In Bremen kam es ebenfalls zu Brandstiftungen. Nach Angaben der Polizei wurden bei einem Autohändler drei Fahrzeuge angezündet. Es sei ein Schaden von mindestens mehreren zehntausend Euro entstanden. Weiters habe es ein Feuer in einer ehemaligen Schule gegeben. Eine Polizeisprecherin sagte, in dem betroffenen Stadtteil habe es in jüngster Vergangenheit generell Probleme mit Jugendlichen gegeben.

Auch in Brüssel wurden fünf Autos in der Nähe des Bahnhofes Midi angezündet. Auch hier wird von einer Nachahmungstat ausgegangen. (afs/DER STANDARD, Printausgabe, 8.11.2005)

Share if you care.