Baby lag zwei Tage neben toten Eltern

8. November 2005, 11:52
68 Postings

Eltern waren an Heroinüberdosis gestorben - Niemand hörte die Schreie des Kindes

In Wien-Penzing ist ein Baby zwei Tage neben den toten Eltern gelegen. Mutter und Vater waren an einer Überdosis Drogen gestorben. Das Mädchen hat überlebt. Der Vorfall hatte sich bereits Ende Oktober ereignet: Zwei Tage lag die kleine Raphaela auf einer Couch - zusammen mit ihren toten Eltern. Die 19-Jährige und der 22-Jährige hatten sich eine Überdosis Heroin gespritzt, berichtete die Gratis-Zeitung "Heute" am Montag.

Bruder des Vaters entdeckte Baby

Niemand hörte das neun Monate alte Mädchen schreien - erst zwei Tage später kam der Bruder des Mannes vorbei. Er sah die leblosen Körper der beiden jungen Wiener in der Erdgeschoßwohnung liegen und alarmierte die Polizei.

Das Baby wurde mit Austrocknungserscheinungen in das Wilhelminenspital gebracht. Inzwischen ist Raphaela bei Pflegeeltern untergebracht worden, bis über eine Adoption entschieden wird. Angeblich will die Großmutter das Mädchen zu sich nehmen. (red)

Share if you care.