Werkstatt mit 150 Molotow-Cocktails in ungenutzten Polizeiräumlichkeiten

7. November 2005, 17:12
11 Postings

Sechs Jugendliche festgenommen - 50 Molotow-Cocktails einsatzbereit - 60 Liter Benzin und Skimasken

Evry/Clichy-sous-Bois - Französische Polizisten haben am Wochenende in der Stadt Evry eine Werkstatt zur Herstellung von Molotow-Cocktails entdeckt. Wie am Sonntag aus Polizeikreisen verlautete, wurden dabei am Samstagabend sechs Jugendliche festgenommen. Die Polizei fand ausgerechnet in einem leerstehenden Raum der örtlichen Polizei 150 Flaschen, 50 davon einsatzbereit, sowie 60 Liter Benzin und Skimasken.

In der Pariser Vorstadt Clichy-sous-Bois setzten Randalierer in der Nacht zum Sonntag eine Turnhalle in Brand. Wie ein Ratsmitglied der Nachrichtenagentur AFP sagte, waren Jugendliche mit einem Pkw als Rammbock in die Halle eingedrungen und setzten den Wagen dann in Brand. Die Halle, die modernste im ganzen Vorort, sei daraufhin komplett ausgebrannt. Auslöser der seit zehn Tagen andauernden Krawalle war der Tod zweier Jugendlicher in Clichy-sous-Bois gewesen. Sie hatten sich vor der Polizei in einem Transformatorenhäuschen versteckt und dort tödliche Stromschläge erlitten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Randalierer mit Molotow-Cocktail.

Share if you care.