Handball-EC: Bregenz knapp dran

9. November 2005, 00:08
posten

26:28-Niederlage gegen Montpellier - ÖHB-Teamchef Osmann: "Bestes Spiel einer Klubmannschaft in Österreich"

Bregenz - A1 Bregenz hat am Samstag im fünften Spiel der Handball-Champions-League die beste Leistung geboten, aber trotzdem wie die vorangegangenen Partien verloren. Die Vorarlberger mussten sich Montpellier, dem CL-Sieger 2003, zu Hause mit 26:28 (13:14) beugen. Im abschließenden Spiel trifft Bregenz am kommenden Samstag zu Hause auf Magdeburg. Die Deutschen und Montpellier sind bereits ins Achtelfinale aufgestiegen.

Nationalcoach Rainer Osmann war von der Leistung der Gastgeber trotz der Niederlage angetan. "Das war die beste Leistung, die ich von einer österreichischen Klubmannschaft je gesehen haben", streute er den Bregenzern Rosen. Und die Hausherren hatten den Franzosen tatsächlich einen offenen Schlagabtausch geliefert. Trotz eines 3:6- bzw. 5:8-Rückstandes egalisierten Schlinger und Co. bis zur 23. Minute auf 10:10, lagen kurz vor der Pause 13:12 voran, ehe beim Stand von 13:14 die Seiten gewechselt wurden.

Montpellier kam in der zweiten Hälfte immer besser ins Spiel, zog bis zur 42. Minute auf 23:18 davon und hielt diesen Vorsprung auch bis zur 51. (26:21). 67 Sekunden vor Schluss kamen die Vorarlberger noch auf 26:27 heran, doch die Niederlage war nicht mehr zu verhindern.

In einem Drittrunden-Hinspiel des Challenge Cups war UHK Krems auf Zypern gegen Nikosia Strovollos ungefährdet und siegte 47:23 (22:14). Die Gastgeber hielten bis 8:8 mit, dann setzten sich die Niederösterreicher aber sukzessive ab. Das Rückspiel mit eigentlichem Heimrecht der Kremser findet am Montag ebenfalls auf Zypern statt, es hat wohl nur noch statistischen Wert. (APA)

Champions League - 5. Spieltag/Gruppe A:

  • A1 Bregenz - HB Montpellier 26:28 (13:14)
    Bregenz-Werfer: Schlinger 7, Wilczynski 6/3, Sigurdsson 5, Bjelis 2, Klement 2, Ph. Günther, Knauth, G. Günther und Grissmann je 1 bzw. Guigou 10, Doll und Hmam je 4

    Tabelle:

     1. SC Magdeburg            5   4  0  1  160:137    8
     2. Montpellier HB          5   4  0  1  154:135    8
     3. Tschechowski M. Moskau  5   2  0  3  157:156    4
     4. A1 Bregenz              4   0  0  5  130
    

    Challenge Cup/3. Runde - Hinspiel:

  • Nikosia Strovollos/CYP - UHK Krems 23:47 (14:22)
    Beste Werfer: Lachmann 13, Hrachovec 9, Thaqi 6

    Rückspiel (Nikosia, Montag/17:30 Uhr) Krems - Nikosia

    Share if you care.