DaimlerChrysler will Teile der Finanzsparte verkaufen

21. November 2005, 14:54
posten

Im Gesamtkonzern Strategie zur Fokussierung auf das automobile Kerngeschäft

Frankfurt - Der Stuttgarter Autobauer DaimlerChrysler will sich einem Bericht zufolge von Teilen seiner Finanzsparte trennen. Unter anderem stehe die in Stuttgart ansässige DaimlerChrysler Services Structured Finance GmbH zur Disposition, berichtete die Branchenzeitung "Automobilwoche" am Samstag in einem Vorausbericht.

Die Finanztochter kümmere sich um Investment-Transaktionen und Kapitalanlagen für Private und Institutionelle und legte den Angaben zufolge in den vergangenen Jahren 77 Fonds mit einem Investitionsvolumen von 11,7 Mrd. Euro auf.

Automobiles Kerngeschäft

Das Branchenblatt zitierte einen Sprecher des Konzerns mit den Worten, DaimlerChrysler prüfe derzeit, ob sich ein Investor dafür interessiere. "Es gibt im Gesamtkonzern eine Strategie zur Fokussierung auf das automobile Kerngeschäft", ergänzte er.

In dem Bericht hieß es, ein kompletter Verkauf der Finanzsparte sei nicht geplant. Der Verkauf einzelner Teile sei aber beschlossene Sache. (APA/Reuters)

Share if you care.