Zarqawi-Gruppe verkündet Hinrichtung von 15 irakischen Soldaten

8. November 2005, 10:20
7 Postings

Erklärung auf islamistischer Website - Soldaten sollen am Donnerstag entführt worden sein

Dubai - Die Al-Kaida-Gruppe des Jordaniers Abu Musab al-Zarqawi hat nach eigenen Angaben 15 irakische Soldaten getötet. Auf einer islamistischen Webseite erklärte die Gruppe am Samstag, die Soldaten seien am Donnerstag in einer Region westlich von Bagdad entführt worden. Die Echtheit der Erklärung konnte zunächst nicht überprüft werden. Unterzeichnet ist sie von Abu Maissara al-Iraqi, dem mutmaßlichen Sprecher der Zarqawi-Gruppe im Irak.

Die Organisation hat sich zu zahlreichen Anschlägen und der Ermordung zahlreicher Geiseln bekannt. Die US-Armee hat auf Zarqawi ein Kopfgeld von 25 Millionen Dollar (21,0 Mio. Euro) ausgesetzt. (APA)

Share if you care.