Kirchner kritisiert Internationalen Währungsfonds

5. November 2005, 15:23
1 Posting

Chavez lobt seinen argentinischen Kollegen

Mar del Plata - Der argentinische Präsident Néstor Kirchner hat scharfe Kritik am Internationalen Währungsfonds (IWF) geübt. Der IWF müsse seinen Teil der Verantwortung für "das Scheitern der verhängnisvollen Politik" übernehmen, die zur dramatischen Verschuldung zahlreicher lateinamerikanischer Staaten geführt habe, sagte Kirchner am Freitag (Ortszeit) bei der Eröffnung des vierten Amerika-Gipfels im argentinischen Badeort Mar del Plata.

Er kritisierte auch die Bedingungen, die der IWF seinem Land bei der Wiederaufnahme der Verhandlungen über die Umschuldung gestellt habe. Lob für seine Eröffnungsrede in Anwesenheit von US-Präsident George W. Bush erhielt Kirchner vor allem von seinem venezolanischen Kollegen Hugo Chavez. Kirchner habe "Mut und Kraft" demonstriert, sagte Chavez. (APA/AFP)

Share if you care.