Rumänische Flughafenbehörde dementiert Bericht

11. November 2005, 08:26
1 Posting

Regierungschef Popescu-Tariceanu weist Angaben der Menschenrechtsorganisation "Human Rights Watch" zurück

Bukarest - Die Leitung des rumänischen Militärflughafens Mihail Kogalniceanu hat Medienberichte über dortige Landungen von CIA-Flugzeugen mit Gefangenen an Bord dementiert. Der Generaldirektor des Flughafens am Schwarzen Meer, Corneliu Balan, sagte nach einer Meldung der Nachrichtenagentur Mediafax, er habe in den Flughafenunterlagen alle Zivil- und Militärflüge im Zeitraum 2000 bis 2005 überprüft und keine Angaben zu den erwähnten Flügen oder CIA-nahen Firmen gefunden gefunden.

Die Menschenrechtsorganisation "Human Rights Watch" (HRW) hatte berichtet, dass der US-Geheimdienst im September 2003 Gefangene aus Afghanistan und dem Irak nach Kogalniceanu in Rumänien geflogen habe. Rumäniens Ministerpräsident Calin Popescu-Tariceanu, das Innen- und Verteidigungsministerium sowie der rumänische Geheimdienst SRI hatten den Bericht bereits dementiert. (APA)

Share if you care.