Oberösterreich: 17-jährige Burschen in Auto verbrannt

6. November 2005, 21:22
17 Postings

Pkw prallte gegen Baum - Beide Insassen tot - ÖAMTC fordert Kfz-Brandschutz

Linz - Zwei 17-jährige Jugendliche aus Schardenberg (Bezirk Schärding) in Oberösterreich sind in der Nacht auf Samstag bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Wie die Sicherheitsdirektion für Oberösterreich mitteilte, war der Pkw der beiden gegen einen Baum geprallt und hatte daraufhin Feuer gefangen. Die 17-Jährigen verbrannten hilflos.

Kurz nach 1.00 Uhr früh dürfte der Wagen der Burschen in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt sein. Danach stürzte der Pkw etwa acht Meter über eine Böschung und dürfte daraufhin sofort in Flammen aufgegangen sein. Als die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettung am Unfallort einlangten, waren die beiden 17-jährigen Insassen bereits hilflos verbrannt.

ÖAMTC fordert Kfz-Brandschutz

Nach dem Autounfall im Bezirk Schärding, hat der ÖAMTC erneut höhere Standards beim Brandschutz in Fahrzeugen gefordert. 90 Prozent aller Autobrände könnten damit verhindert werden.

Einer Statistik des ÖAMTC zu Folge gebe es täglich rund fünf Fahrzeugbrände in Österreich. Im Oktober habe der ÖAMTC deshalb gemeinsam mit dem "Österreichischen Bundesfeuerwehrverband" ein "Sicherheitspaket für effektiven Brandschutz in Fahrzeugen" vorgestellt. Eine Umsetzung der präsentierten Maßnahmen könne bis zu 90 Prozent aller Autobrände verhindern, ist sich der ÖAMTC sicher.

Eine eingebaute, automatische Löschanlage hätte etwa verhindern können, dass der Wagen nach dem Aufprall sofort Feuer fing, so die Experten beim ÖAMTC. Ein Brand im Motorraum könne damit rasch entdeckt und bekämpft werden. Außerdem werde das Feuer auch dann gelöscht, wenn die Insassen nicht mehr dazu in der Lage seien. Zusätzlich forderte der ÖAMTC technische Einrichtungen in Fahrzeugen, die bei einem Unfall automatisch die Stromzufuhr unterbrechen. Dadurch könne die Gefahr des Ausbruchs von Bränden durch Funkenschlag minimiert werden.

Zusätzlich empfehle man jedem Autofahrer, einen Feuerlöscher im Pkw mitzuführen. Komme man zu einem brennenden Fahrzeug, könne man damit effektiv helfen, das Feuer einzudämmen, so der ÖAMTC. (red/APA)

Share if you care.