Hochüberlegener LASK holt auf

18. November 2005, 11:57
12 Postings

Linzer schlagen Kufstein 2:0 und verkürzen im Aufstiegsrennen Rückstand auf Vorarlberger

Linz - Aufstiegskandidat LASK hat am Freitag mit einem souveränen 2:0-(2:0)-Heimsieg gegen Schlusslicht FC Kufstein weiter Boden auf die Spitzenteams der Red Zac Erste Liga gut gemacht. Mit ihren jeweils ersten Toren für den LASK bescherten Mario Mühlbauer, der eine Klapf-Flanke im Springen volley verwertete (22.), und der 18-jährige Florian Klein (28.) nach herrlichem Vastic-Assist den Gastgebern ihren fünften Erfolg in neun Saisonheimspielen.

Bereits zuvor hatten die überlegenen Linzer unzählige Chancen ausgelassen, Zweitliga-Star Vastic traf nach der Pause nur die Stange (70.). Die Tiroler hatten ihrerseits wenig bis gar nichts entgegenzusetzen, traten den Beweis an, warum sie als Aufsteiger zur Saisonhalbzeit auswärts noch sieg- und punktlos sind. Sechs Punkte fehlen Kufstein bereits auf Leoben und Platz neun. (APA)

  • LASK - FC Kufstein 2:0 (2:0). Stadion der Stadt Linz, 2.600 Zuschauer, SR Tschandl.

    Tore: 1:0 (22.) Mühlbauer, 2:0 (28.) Klein

    Gelbe Karten: Klapf, Mühlbauer bzw. Karayün, Unterrainer, Linnemann, Oberlechner

    Share if you care.