Tischtennis: Kurzauftritt von Schlager

6. November 2005, 18:48
posten

Ex-Weltmeister in Moskau in Runde eins out - Lui Jia scheitert in der zweiten Runde - Weixing und Gardos weiter

St. Petersburg - Das Comeback von Österreichs Ex-Weltmeister Werner Schlager auf der Tischtennis-Pro-Tour ist ordentlich daneben gegangen. Der Niederösterreicher musste sich bereits in der ersten Runde der Russland Open in St. Petersburg dem Russen Sergej Andrianow, der Nummer 180 der Welt, in sieben Sätzen geschlagen geben. Schlager, der immer noch an Problemen mit seiner rechten großen Zehe laboriert, verlor in der Verlängerung des Entscheidungssatzes 10:12.

Während die Qualifikanten Daniel Habesohn (gegen den Brasilianer Thiago Monteiro) und Christoph Simoner (gegen den Franzosen Damien Eloi) jeweils ohne Satzgewinn im Hauptbewerb ebenso ausschieden, erreichten Defensivspezialist Chen Weixing und Spanien-Legionär Robert Gardos mit zwei Siegen das Achtelfinale, wo es am Samstag zum direkten Duell kommt. Österreichs derzeitige Nummer eins Chen bezwang die Ungarn Janos Jakab (4:2) und Zoltan Varga (4:0), der Tiroler Gardos blieb gegen den Russen Artur Grigorjew (4:3) und den Franzosen Dany Lo (4:2) erfolgreich.

Für Europameisterin Liu Jia kam in der zweiten Runde hingegen das Aus. Die Linzerin musste sich nach einem 4:0-Auftaktsieg gegen die Russin Tatjana Kastramina deren Landsfrau Kotichina in sechs Sätzen geschlagen geben. Damit ist Li Qiangbing nach einem 4:0- und einem 4:2-Erfolg die letzte Österreicherin in der Runde der letzten 16. Die Wienerin Veronika Heine schied in Runde eins aus. (APA)

Ergebnisse Russland Open (Pro Tour) in St. Petersburg: Herren - 1. Runde:
Sergej Andrianow (RUS) - Werner Schlager (AUT) 4:3
(-8,9,-10,3,9,-5,10) Chen Weixing (AUT) - Janos Jakab (HUN) 4:2
(3,-5,4,7,-12,6) Robert Gardos (AUT) - Artur Grigorjew (RUS) 4:3
(-9,5,11,11,-4,-8,13) Thiago Monteiro (BRA) - Daniel Habesohn (AUT-Q) 4:0
(8,1,11,5) Damien Eloi (FRA) - Christoph Simoner (AUT-Q) 4:0
(7,7,4,4)

Share if you care.