Zertifikate: 19%-Chance bei gleich bleibendem VW-Kurs

25. November 2005, 09:01
posten

VW-Discountzertifikat mit 16 Prozent Sicherheitspolster - Von Walter Kozubek

Innerhalb des vergangenen Monats gab der Kurs der VW-Aktie kräftig nach. Notierte die Aktie von Europas größtem Autobauer Mitte Oktober noch bei 54 Euro, so befindet sich der Aktienkurs derzeit nur mehr bei 45,38 Euro. Der konsequente Sparkurs wirkt sich bereits positiv auf das Betriebsergebnis, das heute veröffentlicht wurde, aus. Somit könnte eine Investition in die VW-Aktie auf dem aktuellen Niveau interessant sein.

Wem die Aktie auch auf diesem Niveau noch zu teuer ist, der könnte den Kauf des Dresdner Bank-Discount-Zertifikates mit Cap 46 Euro, Laufzeit bis 15.6.07, ISIN DE000DR5EPR8 und Bezugsverhältnis 1:1 in Erwägung ziehen. Beim Aktienkurs von 45,38 Euro wird das Zertifikat 37,95 – 38,05 Euro gehandelt.

Der Einstieg in die VW-Aktie über das Discountzertifikat ist daher um 16,15% günstiger als der direkte Kauf der Aktie. Im Gegensatz zur Aktie ist das maximale Gewinnpotenzial beim Discountzertifikat beschränkt. Bei allen Aktienkursen zu Laufzeitende des Zertifikates von 46 Euro oder höher, wird das Zertifikat mit 46 Euro zurückbezahlt. Wenn man bedenkt, dass der Kurs der VW-Aktie nur um 1,36% zulegen muss, damit man mit diesem Zertifikat am Ende eine Rendite von 20,89% erzielen kann, stehen die Chancen auf das Erreichen der maximalen Performance nicht schlecht. Wenn sich der Aktienkurs überhaupt nicht verändert, beträgt die Rendite auch noch beachtliche 19,27%.

Befindet sich der Aktienkurs am Laufzeitende des Zertifikates unterhalb des Caps, so wird das Zertifikat zum dann aktuellen Aktienkurs getilgt. Somit wird dieses Investment bei allen VW-Aktienkursen von 38,05 Euro und darüber Erträge abwerfen.

Der Autor ist Herausgeber vom ZertifikateReport

Mehr zum Thema Zertifikate

Anlagezertifikate

Share if you care.